Новости Энциклопедия переводчика Блоги Авторский дневник Форум Работа

Декларация Поиск О нас пишут Награды Читальня Конкурсы Опросы








ГП-цитатник

Немецкий семинар № 14

Модератор: LyoSHICK

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Пн май 13, 2013 13:28

У нас были интересные семинары, которые мне очень нравились, очень интересные участники, которых я с удовольствием вспоминаю. По тем или иным причинам такие семинары больше не получаются. В последних было всего два-три участника. Меня никто не уполномочил вести семинары, тем более, командовать кем-то. Добиваться я тоже ничего не хочу, у меня очень мало времени, просто я с нежностью вспоминаю прошлые семинары. Недавно получила личное сообщение от человека, который хотел бы их возобновления. Он обратился ко мне как к последнему из оставшихся немецких семинаристов. Я много раз пыталась возобновить семинары, но не набиралось достаточное количество участников. Как Вы думаете, Mujer de rojo, в "пожалуйста" ли дело? Я только одна из участниц и никаких сервисов не предлагаю, и тон мой вовсе не приказной и не просительный: это деловое предложение к равным. Два года назад дала себе слово ничего больше не предлагать и ждать инициативы, потому что не уверена, смогу ли уделить достаточно времени этому делу. Возможно, как и остальные участники.
P.S. Если Вы зашли в эту ветку с целью поучаствовать, тогда, пожалуйста, помогите возродить немецкие семинары. Иначе я не понимаю, чего Вы добиваетесь от меня.
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU





Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Mujer de rojo » Пн май 13, 2013 13:28

Да, и будет всем счастье и потрясающий результат.
Да, Ирина Миронова, в "пожалуйста" и "спасибо" дело.
Нет!
Аватара пользователя
Mujer de rojo

 
Сообщения: 759
Зарегистрирован: Чт ноя 29, 2012 14:12
Откуда: Россия, Москва
Язык(-и): Испанский. Español. Spanish

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Пн май 13, 2013 13:33

Ой, Natascha, спасибо за поддержку. А если взять один из кусочков, составляющих "Der Spiegel im Spiegel" M. Ende?
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 13:46

Вот, уже в первых семинарах нашлись.

Фрагмент, который предлагала Галина:

Biestige Biester
„Dafür müssen sie büßen!“

Meine Stimme war immer noch heiser, doch dafür war sie jetzt rau. So rau wie Sandpapier mit der gröbsten Körnung und sie hätte jeden Feind in den Boden geschliffen! Doch das konnte sie nicht. Garstiger Hexenzauber! Der Feind war nicht da.

Statt ihm lag der grüne Ball auf dem Amboss und brannte sein Logo in unsere Netzhäute ein.

„Biestige Biester“ stand da in rasiermesserscharfen Buchstaben um einen augenausbeißerisch-vulkanroten Kopf: einen Flederkatzenvampirtotenkopfschädel mit einem eiskalten Auge darin.

Wir saßen auf Camelot, unserer Feste, und hatten das alte Holzfass in unsere Mitte gerollt. Das machten wir immer, wenn eine Gefahr heraufzog, und das, was hier gerade passierte, das sage ich euch, das war noch viel mehr als eine Gefahr.

„Los! Lies das vor!“, befahl ich Raban und hielt ihm den rosa Zettel vor die Nase.

Der Junge mit der Coca-Cola-Glas-Brille zuckte erschrocken zurück.

„Wieso ich?“, fragte er, als wär der Zettel vergiftet.

„Weil du unser Manager bist“, antwortete ich, „und weil sich sonst kein anderer traut.“

Raban schluckte. Er schaute sich um. Er hoffte doch wirklich, ich hätte gelogen, doch ich hatte ihnen allen die Geschichte erzählt.

Ich hatte es keinen Augenblick länger ertragen.

Der Vormittag in der Schule war die reinste Tortur. Dreimal sprang ich im Unterricht auf. Ich rannte zur Tür. Ich wollte hinaus. Ich dachte doch wirklich, es hätte geläutet. Doch dabei war es beim dritten Mal erst Viertel nach acht. Mann-oh-Mann-oh! Am vorletzten Schultag musste ich zum Direktor und – dreieinhalbstündiger Hexenfurz! – der ließ mich gar nicht mehr gehen. Selbst nachdem der Schlussgong ertönt war, selbst nachdem die Putzfrau die Regalbretter abgestaubt und die Blumen gegossen hatte, selbst nachdem der Hausmeister die Schule abgesperrt hatte und verflixt noch mal zuhause vor seinem Fernseher saß, selbst dann hielt mich der Direktor immer noch fest. Er saß einfach vor mir und grinste mich an. Dabei hatte ich ihm doch nur meine Meinung gesagt. Ich hatte ihm gesagt, was ich von der letzten Schulwoche hielt. Verflixt! Sie war die reinste Schikane. Und genau das bewies er mir jetzt. Das bewies er mir sieben lange Stunden bis um Viertel nach drei.

„So, von und zu Theumer,“ lächelte er triumphierend, „jetzt darfst du gehen.“

„Oh. Das ist aber schade.“, grinste ich eiskalt zurück, „Ich hab schon gedacht, wir spielen noch 'ne Runde Kanasta.“

Doch diese Coolness war ein drittklassiger Fake. In Wirklichkeit saß mir die Angst in den Knochen. Ich floh aus der Schule. Ich sprang auf mein Bäckerradseifenkistenflaggschiff-Fahrrad und raste wie wild durch die Stadt. Ich raste nach Camelot. Ich kappte das Seil mit dem Sandsack. Ich katapultierte mich auf den höchsten der Türme und blies in das Horn: in Camelots Horn, und das hallte quer durch die Stadt. Es hallte bis in den Teufelstopf, wo die Wilden Kerle trainierten. Der Holzzaun vibrierte um sie herum. Willi, unser Trainer, verlor vor Schreck seinen Hut. So standen ihm die Haare zu Berge. Und - Mann-Oh-mann-oh! - danach dauerte es keine sieben Minuten, da waren alle dreizehn Kerle bei mir. Sie stoben im Pulk in Julis Garten hinein. Sie sprangen im Fahren aus ihren Sätteln. Sie schnappten sich Leitern und Seile und stürmten dann so, als wollten sie Camelot entern, in die riesige Halle unseres Baumhauses hinein.


Дальше - только ссылки, потому что тексты очень длинные:
2) :arrow: (предложила Катя А.);
3) :arrow: (предложила Elena Fr.);
4) :arrow: (предложила Катя А.);
5) :arrow: (предложила austrannik).

И это только начало...
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 13:48

Ирина Миронова писал(а):А если взять один из кусочков, составляющих "Der Spiegel im Spiegel" M. Ende?

Энде было бы очень интересно попереводить. А он есть в электронном виде?
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Mujer de rojo » Пн май 13, 2013 13:49

В правилах этикета пишут:
"Избегайте, пожалуйста, отдавать приказы. Это болезненно для человека, он будет будет плохо себя чувствовать и почувствует, что Вы его не уважаете." (Перевод с испанского мой)
Нет!
Аватара пользователя
Mujer de rojo

 
Сообщения: 759
Зарегистрирован: Чт ноя 29, 2012 14:12
Откуда: Россия, Москва
Язык(-и): Испанский. Español. Spanish

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 13:51

Mujer de rojo писал(а):Да, Ирина Миронова, в "пожалуйста" и "спасибо" дело.

Mujer de rojo, пожалуйста, обратите внимание на то, что Ирина не просит ни о чем для себя и что именно на ней держались последние семинары. Спасибо вам большое!
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 13:52

Mujer de rojo писал(а):Это болезненно для человека, он будет будет плохо себя чувствовать и почувствует..." (Перевод с испанского мой)

Это заметно.
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Пн май 13, 2013 13:54

Да, на http://www.franklang.ru
Вот, например:
DIE BRÜCKE, AN DER WIR SCHON SEIT VIELEN Jahrhunderten bauen, wird niemals fertig werden. Wie eine ausgestreckte Hand, die niemand er¬greift, ragt sie über die steilen Klippen unserer Landesgrenze hinaus, unter denen der schwarze bodenlose Abgrund sich dehnt. Ihr hochge¬schwungener Bogen verschwindet irgendwo weit draußen im dichten Nebel, der beständig aus der Tiefe aufsteigt.
Ein solches Bauwerk kann man nicht vollen¬den, wenn einem nicht von der gegenüberliegen-den Seite entgegengebaut wird. Und wir haben niemals bisher ein Anzeichen dafür entdecken können, daß man auch drüben an einem solchen Projekt arbeitet. Es ist wahrscheinlich, daß man dort noch nicht einmal etwas von unseren An¬strengungen bemerkt hat.
Viele von uns bezweifeln sogar, daß es über¬haupt eine gegenüberliegende Seite gibt. Diese Leute haben im Lauf der letzten zwei Jahrhunder¬te eine von der alten orthodoxen Lehre abwei-chende eigene Kirche gegründet, deren Mitglie¬der mit dem Namen die Einseitigen bezeichnet werden. Ursprünglich handelte es sich dabei um einen Spottnamen, den die Orthodoxen ihnen gaben, später dann übernahmen sie ihn jedoch selbst und tragen ihn seither mit einem gewissen Stolz. Ihre Überzeugung hindert sie übrigens keineswegs daran, sich auch weiterhin mit allen Kräften am Brückenbau zu beteiligen, wie es unsere Ethik vorschreibt. Deshalb werden sie heute auch nicht mehr verfolgt, wie es zu früheren Zeiten bisweilen geschah, sondern gelten als gleichberechtigt, oder doch fast. Man erkennt sie an einem kleinen senkrechten Einschnitt im lin¬ken Ohrläppchen, durch den sie ihre Einseitig¬keit bekennen. Die anderen dagegen, welche die orthodoxe Mehrheit bilden, nennen sich die Halben. Sie bezweifeln nicht das Vorhandensein einer anderen Seite, wissen aber, daß sie unerreichbar ist.
Obwohl die Brücke niemals über die Hälfte auf unserer Seite hinausgediehen ist, findet doch ein reger Verkehr auf ihr statt. Zu allen Tages- und Nachtzeiten kann man dort Fuhrwerke, Reiter, Fußgänger, Sänften und Lastenträger sehen, die in beiden Richtungen ziehen. Ohne Handelsbe¬ziehungen mit der anderen Seite könnten wir heute nicht mehr existieren, denn alle Medikamente und ein großer Teil unserer Lebensmittel kommen von dort. Wir liefern ihnen dagegen irdene Gefäße aller Art, Ziegel, Metallgeräte und Erdwachs, das wir in unseren Bergwerken fördern.
Fremden ist es oft schwer begreiflich zu machen, daß wir diese Tatsache, die ihnen ein offensichtlicher Widerspruch zu sein scheint, ohne Schwierigkeit hinnehmen und mit ihr leben. Unsere Religion verbietet uns - und darin gibt es keinen Unterschied zwischen Einseitigen und Halben -, daran zu zweifeln, daß nur derjenige Teil der Brücke wirklich vorhanden ist, den wir selbst gebaut haben. Zeloten und Heresiarchen, die es hin und wieder in unserer Geschichte gegeben hat, wurden kurzerhand bis zu der Stelle geführt, wo unsere Brücke zuende ist, und ge-zwungen weiterzugehen. Natürlich stürzten sie in die Tiefe.
Wer nicht in unserem Land geboren und aufgewachsen ist, mag es schwierig finden einzusehen, daß die Voraussetzung für den Verkehr zwischen uns und der anderen Seite geradezu darin besteht, daß wir ihn aus tiefster Überzeugung für unmöglich halten. Würden wir ernstlich an diesem Fundament unserer Lehre rütteln, so müßte - dessen sind wir sicher, und alle unsere heiligen Bücher beweisen es - unverzüglich der von uns gebaute Teil der Brücke einstürzen und wir wären verloren. Reisende mögen also ihre Zunge im Zaum halten und nicht allzu hartnäckig das Geheimnis unseres Glaubens zu erforschen trachten. Sie laufen sonst Gefahr, dem selben Schicksal anheimzufallen wie jene Ketzer aus unserem eigenen Volk. Sie würden dann am eigenen Leib erfahren, daß unsere Brücke nicht fertig geworden ist und zwischen uns und der anderen Seite noch immer der Abgrund liegt.
Bei einer Eheschließung - deren es übrigens nicht wenige gibt - zwischen einer Tochter oder einem Sohn unseres Landes mit einer Tochter oder einem Sohn von drüben wird deshalb feierlich von der oder dem letzteren bekannt, nicht vorhanden zu sein. Der Unterschied in unseren beiden Konfessionen besteht lediglich darin, daß die Formel bei den Einseitigen lautet: «Ich bin von nirgendwo gekommen, denn den Ort meiner Herkunft gibt es nicht. Darum bin ich niemand, und so nehme ich dich zum Manne (zur Frau)», während es bei den Halben heißt: «Von dort, wo ich herkomme, konnte ich unmöglich kommen, darum bin ich nicht hier, und so nehme ich dich zum Manne (zur Frau).» Mit dieser Zeremonie erwirbt der Betreffende das volle Bürgerrecht in unserem Lande und gilt fortan als reale Person mit allen Rechten und Pflichten eines Ehepartners.
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Mujer de rojo » Пн май 13, 2013 13:56

Что заметно, Natascha? Как было написано, так я и перевела.
Нет!
Аватара пользователя
Mujer de rojo

 
Сообщения: 759
Зарегистрирован: Чт ноя 29, 2012 14:12
Откуда: Россия, Москва
Язык(-и): Испанский. Español. Spanish

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 13:57

Sapienti sat...
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Natascha » Пн май 13, 2013 14:01

Ирина Миронова писал(а):Вот, например

Очень хороший отрывок. Я - за. Подождем еще кого-нибудь?
Natascha

 
Сообщения: 626
Зарегистрирован: Пт мар 04, 2005 20:13
Откуда: Минск

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Mujer de rojo » Пн май 13, 2013 14:04

Natascha, написала Вам ЛС.
Нет!
Аватара пользователя
Mujer de rojo

 
Сообщения: 759
Зарегистрирован: Чт ноя 29, 2012 14:12
Откуда: Россия, Москва
Язык(-и): Испанский. Español. Spanish

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Пн май 13, 2013 14:07

И текст Галины (Night witch) тоже вполне подошёл бы. Очень длинные тексты выбирать рискованно: даже очень заинтересованным людям может что-то помешать или планы измениться. Предложенный отрывок из Энде тоже выбирался по этому принципу.
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Пн май 13, 2013 14:08

Подождём.
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение sophisticated person » Вт май 14, 2013 10:55

Голосую за текст Энде. Когда начинаем? :roll:
Аватара пользователя
sophisticated person

 
Сообщения: 35
Зарегистрирован: Пн ноя 15, 2010 15:49

Re: Немецкий семинар № 14

Сообщение Ирина Миронова » Вт май 14, 2013 12:59

Хорошо, но перед объявлением семинара № 15 нужно согласовать дату начала семинара (старт) и время на перевод текста. Предлагаю месяц на перевод, учитывая сказанное Natascha про июнь, надеюсь также, что в течение этого времени появятся другие участники. Начать можно хоть завтра. Какие будут предложения?
до 23.03.2010 ibm
Ирина Миронова

 
Сообщения: 835
Зарегистрирован: Вт июл 04, 2006 07:19
Откуда: Новосибирск
Язык(-и): EN, DE -> RU

Пред.


Словари русского языка

www.gramota.ru
Словарь Мультитран
Язык

Вернуться в Семинары

Кто сейчас на конференции

Сейчас этот форум просматривают: Bing [Bot] и гости: 4